FACHANWALT FÜR ARBEITSRECHT

SIE SUCHEN EINEN FACHANWALT FÜR ARBEITSRECHT ?

Dann sind Sie bei uns richtig!

Die Bezeichnung „Fachanwalt für Arbeitsrecht“ ist ein geschützter Begriff. Nicht jeder Rechtsanwalt darf diesen also führen.

Wer neben der Berufsbezeichnung Rechtsanwalt noch zusätzlich die Bezeichnung Fachanwalt für Arbeitsrecht führen möchte, der muss besondere Kenntnisse im Arbeitsrecht nachweisen. Dies erfolgt durch Teilnahme an einem mindestens 120 Stunden umfassenden Fachanwaltslehrgang und durch mehrere schriftliche Prüfungen zu nahezu sämtlichen Gebieten des Arbeitsrechts (z.B. Abschluss und Änderung des Arbeits- und Berufsausbildungsvertrages, betrieblichen Altersversorgung, Schutz besonderer Personengruppen (Schwangere, Mütter, Schwerbehinderte und Jugendliche), Sozialversicherungsrecht, Tarifvertragsrecht, Betriebsverfassungsrecht, Mitbestimmungsrecht).

...mehr zum Thema